ERC-20

ERC-20 ist ein technischer Standard für fungible Token auf der Ethereum-Blockchain, der durch einheitliche Funktionen und Strukturen die Erstellung und Verwaltung von Token vereinfacht.
Relevanz für die Finanzindustrie
  • Förderung von Blockchain-Integration: Das Verständnis des ERC-20-Standards ist für Bankmitarbeiter entscheidend, um die Möglichkeiten der Integration von Ethereum-basierten Diensten und Produkten zu erkennen und zu bewerten.
  • Risiko- und Compliance-Management: Kenntnisse über die Spezifikationen und Funktionalitäten von ERC20-Token ermöglichen es Bankmitarbeitern, die Risiken und regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit dem Handel und der Verwahrung dieser digitalen Assets effektiv zu managen.
  • Innovative Finanzprodukte: Das Wissen über ERC20-Token und deren Eigenschaften befähigt Bankmitarbeiter zur Konzeption und Angebot neuer Finanzprodukte, die auf fungiblen Token basieren.

Der ERC-20 Token ist ein technischer Standard für fungible Token, die für die Ausgabe und Implementierung von Token auf der Ethereum-Blockchain verwendet werden. Fungibel bedeutet in diesem Zusammenhang, dass jeder Token in Wert und Typ genau gleich einem anderen Token ist. Das heißt, ein ERC20-Token ist immer gleichwertig zu einem anderen Token dieser Art, was sie zu sogenannten fungiblen Token macht.

Der Blockchain-Experte Fabian Vogelsteller schlug den ERC20 im Jahr 2015 als Lösung vor, um Token innerhalb von Ethereum-Smart-Contracts zu standardisieren. Er veröffentlichte seinen Vorschlag auf der GitHub-Seite von Ethereum. Da sein Kommentar der zwanzigste auf der Seite war, erhielt der Standard die Bezeichnung ERC-20, die seitdem beibehalten wurde.

Warum ERC-20 Token?

ERC20 steht für „Ethereum Request for Comment 20“ und ist der Name des Standardprotokolls, das zur Generierung dieser Token verwendet wird. Obwohl ERC20-Token fungibel sind, gibt es bestimmte Merkmale, die sie von anderen regulären fungiblen Coins unterscheiden. Diese Eigenschaften sind vor allem durch die Struktur des Tokens bedingt, welche die ERC20-Token von anderen fungiblen Vermögenswerten abhebt.

Struktur des ERC-20 Token

Ein ERC20-Token hat folgende Merkmale:

  • Token-Name und spezifisches Symbol: Jeder Token hat einen einzigartigen Namen und ein Symbol, das ihn identifiziert.
  • Dezimalstellen: Die Anzahl der Dezimalstellen definiert, wie der kleinste Token-Anteil dargestellt wird.
  • Gesamtangebot: Die Gesamtmenge der existierenden Token-Einheiten.
  • Zusätzliche Funktionen: Dazu gehören das Einfrieren von Token (Token Freeze), das Verbrennen von Token (Token Burn) und das Prägen neuer Token (Token Minting).

Funktionen eines ERC20 Token

Ein ERC20-konformer Token ermöglicht verschiedene Funktionen:

  • Gesamtangebot abfragen: Informationen über die Gesamtmenge eines Token.
  • Kontostand abfragen: Den Kontostand des Besitzers anzeigen.
  • Token-Transfer: Eine bestimmte Anzahl von Token an eine spezifische Adresse übertragen.
  • Token von einer Adresse bewegen: Eine bestimmte Anzahl von Token von einer angegebenen Adresse verschieben.
  • Token-Rückzug erlauben: Nutzern erlauben, Token von spezifischen Konten abzuheben.
  • Token-Zulassung: Informationen über eine bestimmte Anzahl von Token, die ein Ausgeber an den Besitzer übertragen kann.

Zudem ermöglicht dieser Standard, dass eine Adresse einer anderen Adresse eine Zulassung erteilt, um Token von ihr abzurufen. Hierfür sind Wallets erforderlich.

Die Einführung des ERC20-Standards hat zu einer Vereinheitlichung und Erleichterung der Token-Erstellung auf der Ethereum-Blockchain geführt, wodurch die Entwicklung von dezentralen Anwendungen (dApps) und anderen Blockchain-basierten Projekten erheblich vereinfacht wurde.

ERC-20
themenfeld: Token
Ein Airdrop ist die kostenlose Verteilung neuer Kryptowährungen an eine Vielzahl von Nutzern, oft als Teil einer Marketingstrategie zur Steigerung...
Der BEP-20 ist ein Token-Standard auf der BNB Smart Chain, der ERC-20 erweitert und die Erstellung vielfältiger Token ermöglicht, kompatibel...
Die Bitcoin-Dominanz ist ein Indikator, der das Verhältnis der Marktkapitalisierung von Bitcoin zum Gesamtmarkt der Kryptowährungen misst, und gibt Aufschluss...
Nichts mehr verpassen
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Moritz Braun
Consultant
Leonhard Walter
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant
alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant
Joshua Olbrich
Consultant
Tobias Ehret
Geschäftsführer