Exchange Traded Commodities (ETCs)

Exchange Traded Commodities (ETCs) sind börsengehandelte Produkte, die Anlegern ermöglichen, direkt in die Wertentwicklung von Rohstoffen wie Edelmetalle, Öl und Agrarrohstoffe zu investieren, mit der Option zwischen physisch unterlegten oder vollständig besicherten Varianten zu wählen.
Relevanz für die Finanzindustrie
  • Produktwissen für Beratung: Bankmitarbeiter benötigen fundiertes Wissen über ETCs, um Kunden kompetent über Investitionsmöglichkeiten zu beraten und passende Anlagestrategien zu entwickeln.
  • Risikomanagement: Verständnis der spezifischen Risiken von ETCs, insbesondere der Unterschiede zwischen physisch unterlegten und vollständig besicherten ETCs, ist für Bankmitarbeiter entscheidend, um Risiken für die Bank und ihre Kunden effektiv zu managen.

Exchange Traded Commodities (ETCs) sind börsengehandelte Produkte, die es Anlegern ermöglichen, in Rohstoffe wie Edelmetalle, Öl oder Agrarrohstoffe und andere Anlageklassen zu investieren. Sie bieten eine einfache und transparente Möglichkeit, direkt an der Wertentwicklung von Rohstoffen teilzuhaben, ohne diese physisch erwerben zu müssen. ETCs sind in ihrer Wertentwicklung eng an die Preisbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts gekoppelt.

Typen von ETCs:

  1. Physisch unterlegte ETCs: Diese Art von ETCs basiert auf der tatsächlichen Hinterlegung von physischen Rohstoffen wie Gold, Silber oder Industriemetallen. Der Emittent lagert entsprechende Mengen in gesicherten Tresoren, um die Deckung der ETC-Anteile zu gewährleisten. Diese Form bietet eine direkte Verbindung zum physischen Markt des jeweiligen Rohstoffs.
  2. Vollständig besicherte ETCs: Im Gegensatz zu physisch hinterlegten ETCs nutzen diese Produkte Derivate, vor allem Swaps, um die Wertentwicklung des Basisrohstoffs abzubilden. Sie sind nicht durch physische Bestände gesichert, sondern durch Vertragsbeziehungen, die eine Deckung der Bestände garantieren sollen. Aufgrund der Nutzung von Derivaten werden sie häufig als risikoreicher betrachtet.

Unterschiede zu ETFs: Während ETCs und Exchange Traded Funds (ETFs) ähnliche Strukturen aufweisen, gibt es wesentliche Unterschiede. ETFs sind Fondsanteile, die an der Börse gehandelt werden und in diverse Anlageklassen wie Immobilien, Aktien, Kryptowährungen oder Anleihen investieren. Ihr Kapital wird als Sondervermögen behandelt, was bei Insolvenz des Emittenten Schutz bietet. ETCs hingegen bieten diesen Schutz nicht, was bei einer Insolvenz des Emittenten zum Verlust des investierten Kapitals führen kann.

Rollen von Termingeschäften: Ein spezifisches Merkmal von ETCs ist das Abbilden der Wertentwicklung von Termingeschäften, die regelmäßig vor Ablauf verkauft und durch neue ersetzt werden müssen. Diese Praxis kann sich signifikant auf die Wertentwicklung auswirken, je nach Differenz zwischen den Verkaufs- und Kaufpreisen der Terminkontrakte.

Exchange Traded Commodities (ETCs)
themenfeld: Terminologie
Das Emittentenrisiko beschreibt die Gefahr eines teilweisen oder vollständigen Kapitalverlustes für Anleger, falls ein Wertpapieremittent seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann.
ETNs sind börsengehandelte Schuldverschreibungen, die die Performance eines zugrunde liegenden Index oder Vermögenswerts nachbilden. Im Gegensatz zu ETCs repräsentieren ETNs...
FOMO, die Angst, etwas zu verpassen, ist ein psychologisches Phänomen, das sowohl in sozialen Medien als auch im Finanzmarkt verbreitet...
Nichts mehr verpassen
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant
Leonhard Walter
Consultant
Tobias Ehret
Geschäftsführer
Joshua Olbrich
Consultant
Moritz Braun
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant