Exchange Traded Notes (ETNs)

ETNs sind börsengehandelte Schuldverschreibungen, die die Performance eines zugrunde liegenden Index oder Vermögenswerts nachbilden. Im Gegensatz zu ETCs repräsentieren ETNs keine physische Position in einem Vermögenswert, sondern sind Schuldverschreibungen eines Emittenten.
Relevanz für die Finanzindustrie
  • Indexbasierte Investitionen: Bankmitarbeiter können Kunden über die Möglichkeit informieren, durch ETNs an der Performance verschiedener Indizes teilzuhaben.
  • Kein physischer Besitz: Im Gegensatz zu ETCs repräsentieren ETNs keine physische Position in einem Vermögenswert. Bankmitarbeiter können Kunden über die Struktur und Risiken von ETNs aufklären.
  • Emittentenrisiko: ETNs unterliegen dem Risiko des Emittenten. Bankmitarbeiter sollten Kunden über die Bedeutung des Emittentenrisikos aufklären und auf alternative Anlagemöglichkeiten hinweisen.

ETNs sind strukturierte Produkte, die Anlegern die Möglichkeit bieten, an der Wertentwicklung von Indizes, Rohstoffen oder anderen Vermögenswerten teilzuhaben. Im Wesentlichen sind sie Schuldverschreibungen, bei denen der Emittent die Rendite des zugrunde liegenden Index verspricht. ETNs bieten eine breite Palette von Anlagemöglichkeiten, da sie auf verschiedene Vermögenswerte wie Kryptowährungen abzielen können.

Exchange Traded Notes (ETNs)
themenfeld: Terminologie
Das Emittentenrisiko beschreibt die Gefahr eines teilweisen oder vollständigen Kapitalverlustes für Anleger, falls ein Wertpapieremittent seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann.
Exchange Traded Commodities (ETCs) sind börsengehandelte Produkte, die Anlegern ermöglichen, direkt in die Wertentwicklung von Rohstoffen wie Edelmetalle, Öl und...
FOMO, die Angst, etwas zu verpassen, ist ein psychologisches Phänomen, das sowohl in sozialen Medien als auch im Finanzmarkt verbreitet...
Nichts mehr verpassen
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Leonhard Walter
Consultant
Joshua Olbrich
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant
Tobias Ehret
Geschäftsführer
Moritz Braun
Consultant
alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant