Genesisblock

Der Genesisblock ist der erste Block einer Blockchain, der keine vorherigen Referenzen hat.
Relevanz für die Finanzindustrie
  • Verständnis der Blockchain-Technologie: Banker müssen den Ursprung und die grundlegende Funktionsweise von Blockchain-Netzwerken verstehen, um die Technologie effektiv in Finanzprodukte und -dienstleistungen integrieren zu können.
  • Einsicht in die Motivation hinter Kryptowährungen: Die im Genesisblock von Bitcoin enthaltene Nachricht bietet Einblicke in die Beweggründe für die Schaffung von Bitcoin und kann Bankern helfen, die potenziellen Auswirkungen von Kryptowährungen auf das traditionelle Finanzsystem besser zu verstehen.

Der Genesisblock ist der allererste Block, der in einer jeweiligen Blockchain aufgezeichnet wurde und wird gelegentlich auch als Block 0 oder Block 1 bezeichnet. Als Besonderheit hat der Genesisblock keinen vorherigen Block, auf den er verweisen kann, weshalb er in der Regel direkt in die Software des Blockchain-Netzwerks kodiert ist.

Im Falle von Bitcoin wurde der Genesisblock am 3. Januar 2009 erstellt. Dieser Block enthielt eine Belohnung von 50 BTC, die dauerhaft unverwendbar ist. Es ist unbekannt, ob die Unverwendbarkeit der Belohnung des Genesisblocks absichtlich war, da Satoshi Nakamoto hierzu keine Erklärung abgegeben hat.

Bitcoin Genesisblock: Der Hash des Genesisblocks (000000000019d6689c085ae165831e934ff763ae46a2a6c172b3f1b60a8ce26f) ist einzigartig, da er zwei zusätzliche führende Hex-Nullen enthält, die bei anderen frühen Blöcken nicht erforderlich waren. Die 50 BTC Belohnung aus dem Genesisblock wurde an die Adresse 1A1zP1eP5QGefi2DMPTfTL5SLmv7DivfNa gesendet und enthielt bis zum 3. Januar 2019 insgesamt 66,912 BTC, nachdem sie insgesamt 1486 Transaktionen erhalten hatte. Die Blockbelohnung von 50 BTC bleibt für immer unverwendbar, und Personen, die ihre Bitcoin an diese Adresse gesendet haben, werden nie in der Lage sein, die gesendeten Mittel zurückzuerhalten.

Die versteckte Nachricht: Innerhalb des Bitcoin Genesisblocks hinterließ Satoshi eine Nachricht, die für immer in der Geschichte verankert ist. Folgende Nachricht wurde eingefügt (eine Schlagzeile aus der Zeitung The Times): „The Times 03/Jan/2009 Chancellor on brink of second bailout for banks„. Diese Nachricht wurde wahrscheinlich als Zeitstempel eingefügt, um zu beweisen, dass der Block nicht vor dem 3. Januar erstellt wurde. Die gewählte Schlagzeile hat jedoch auch eine starke Relevanz für den Grund, warum Bitcoin überhaupt erstellt wurde – nämlich als Reaktion auf die Finanzkrise in 2008.

Genesisblock
themenfeld: Blockchain
Ein 51% Angriff ist eine potenzielle Bedrohung für Blockchain-Systeme, bei der ein Akteur oder eine Gruppe mehr als die Hälfte...
Ein Atomic Swap ist eine Technologie, die auf Smart Contracts basiert und den Austausch verschiedener Kryptowährungen ohne die Notwendigkeit eines...
Der Proof of Work (PoW) dient als essenzieller Sicherheitsmechanismus in Blockchain-Systemen wie Bitcoin. Seine Funktion besteht darin, die Integrität des...
Nichts mehr verpassen
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Tobias Ehret
Geschäftsführer
alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant
Moritz Braun
Consultant
Leonhard Walter
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant
Joshua Olbrich
Consultant