Kryptowertpapierregisterführung

Die Kryptowertpapierregisterführung ist eine erlaubnispflichtige Finanzdienstleistung in Deutschland, die die verantwortungsvolle Führung eines fälschungssicheren Registers elektronischer Wertpapiere, klassifiziert als Kryptowertpapiere, auf Basis des eWpGs erfordert.
Relevanz für die Finanzindustrie
  • Regulatorische Compliance: Bankmitarbeiter müssen die regulatorischen Anforderungen und die Notwendigkeit einer BaFin-Erlaubnis für die Kryptowertpapierregisterführung verstehen, um sicherzustellen, dass ihre Institutionen die gesetzlichen Vorgaben erfüllen und rechtliche Risiken minimieren.
  • Innovationspotenzial: Die Einführung und das Management von Kryptowertpapieren bieten Banken die Möglichkeit, innovative Finanzprodukte zu entwickeln und anzubieten, was eine strategische Positionierung im Markt für digitale Assets erfordert und neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet.
  • Technologische Anforderungen: Bankmitarbeiter müssen sich mit den technischen Aspekten der Kryptowertpapierregisterführung vertraut machen, insbesondere mit der Nutzung fälschungssicherer Aufzeichnungssysteme wie Blockchain, um die Integrität und Sicherheit der Kryptowertpapiertransaktionen zu gewährleisten.

Die Kryptowertpapierregisterführung ist eine durch das Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren (eWpG) neu geschaffene Finanzdienstleistung, die in das Kreditwesengesetz (KWG) aufgenommen wurde und die Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erfordert. Ein Kryptowertpapierregisterführer ist verantwortlich für die Führung des Registers eines elektronischen Wertpapiers, das als Kryptowertpapier klassifiziert wird. Dies umfasst die Verantwortung, dass das Kryptowertpapierregister auf einem fälschungssicheren Aufzeichnungssystem, wie zum Beispiel einer Blockchain, geführt wird. In diesem System müssen Daten zeitlich protokolliert und gegen unbefugte Löschung sowie nachträgliche Veränderung geschützt gespeichert werden, was den Schutz und die Integrität der Daten gewährleistet und die papierhafte Urkunde im traditionellen Wertpapiergeschäft ersetzt.

Kryptowertpapiere selbst sind eine Form elektronischer Wertpapiere, die in ein solches Kryptowertpapierregister eingetragen werden. Sie bieten eine moderne Alternative zur traditionellen Verbriefung durch physische Urkunden, indem Inhaberschuldverschreibungen und Kryptofondsanteile durch Eintragung in das Register begeben werden können. Zukünftig könnte das Spektrum der Kryptowertpapiere auch Aktien umfassen, wie der Referenzentwurf des Zukunftsfinanzierungsgesetzes vorsieht.

Unternehmen, die als Kryptowertpapierregisterführer agieren möchten, müssen eine Erlaubnis der BaFin erlangen. Dies gilt ebenso für Emittenten, die ohne externen Dienstleister das Kryptowertpapierregister selbst führen wollen. Die regulatorischen Hürden und die Notwendigkeit einer BaFin-Erlaubnis sollen sicherstellen, dass nur seriöse Akteure diese wichtige Funktion im Markt für elektronische Wertpapiere übernehmen, was zur Integrität und zum Vertrauen in den Markt für Kryptowertpapiere beiträgt.

Kryptowertpapierregisterführung
themenfeld: Regulatorik
Eine digitale Zentralbankwährung (Central Bank Digital Currency, CBDC) ist ein offiziell genehmigtes digitales Zahlungsmittel, das von einer staatlichen Zentralbank ausgegeben...
Das DLT Pilot Regime ist eine EU-weite Pilotregelung als Teil des "Digital Finance Packages", die als regulatorische Sandbox fungiert, um...
Das Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG) und die dazugehörige Verordnung (eWpRV) regulieren in Deutschland die Ausstellung und Verwaltung elektronischer Wertpapiere...
Nichts mehr verpassen
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Joshua Olbrich
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant
Moritz Braun
Consultant
Leonhard Walter
Consultant
alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant
Tobias Ehret
Geschäftsführer