KI für Banken – 5 einfache Anwendungsfälle

KI für Banken
Künstliche Intelligenz (KI) bietet Banken eine einzigartige Chance, ihre Dienstleistungen zu verbessern, Prozesse zu optimieren, ein personalisiertes Kundenerlebnis zu bieten und das Wissensmanagement zu vereinfachen.  

Die Diskussionen um die Potenziale von KI in der Finanzindustrie sind oft von großen Visionen und Versprechungen geprägt, die jedoch nicht selten noch sehr theoretisch sind und Zeit brauchen werden, bis sie in der Praxis zum Einsatz kommen. Wer aber unmittelbar von den Vorteilen von KI profitieren will, dem bietet Microsoft 365 in Verbindung mit dem KI-Assistenten Copilot eine greifbare und praktische Lösung, die sich in gewohnte Arbeitsprozesse einbinden lässt. Banken können damit, ohne tiefgreifende IT-Kenntnisse, KI-gestützte Anwendungsfälle schnell und effizient implementieren.

Im Folgenden werden fünf spezifische Szenarien vorgestellt, in denen der Einsatz von KI bei Banken mit Hilfe von Microsoft 365 Copilot sinnvoll und unkompliziert umgesetzt werden kann. 

KI Anwendungsfälle mit Microsoft Copilot

1. Erstellung von Anschreiben und Präsentationen

Microsoft 365 Copilot vereinfacht die Erstellung von Anschreiben und Präsentationen in Programmen wie Word oder PowerPoint. Copilot kann relevante Informationen aus bestehenden Inhalten und Daten wie Word-Dokumenten, E-Mails, Notizen und anderen Quellen in Microsoft 365 extrahieren und intelligent zusammenführen. 

Durch die Integration mit dem Microsoft Graph greift Copilot (DSGVO-konform) auf Daten zu und erstellt nahtlos und effizient Anschreiben und Präsentationen. Wenn Sie beispielsweise ein Kundenanschreiben verfassen möchten, bezieht Copilot Kundendaten, frühere Kommunikation und Vertragsdetails ein. Es analysiert bei Bedarf weitere Datenquellen und entwirft das Anschreiben für Sie. Dieser Entwurf enthält nicht nur die wichtigsten Fakten, sondern ist auch im richtigen Ton und Stil formuliert. Bei Bedarf kann Copilot auch einen Abgleich mit Vorschriften oder regulatorischen Pflichten durchführen. 

Ebenso unterstützt Copilot bei der Erstellung von Marketingmaterialien wie Präsentationen in PowerPoint. Es aggregiert Produktinformationen, Markenrichtlinien und frühere Kampagnen aus Ihren Microsoft 365 Daten und erstellt eine maßgeschneiderte Ausgangspräsentation mit Folien, Layouts und Inhalten, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. 

Die Integration von Copilot in den Dokumentenerstellungsprozess steigert die Effizienz und Produktivität von Unternehmen. Gleichzeitig liefert es konsistente, qualitativ hochwertige Inhalte, die auf den spezifischen Geschäftsanforderungen und vorhandenen Daten basieren 

2. Kontextbezogene Übersetzung gesamter Kommunikation

In der Kundenberatung von Banken mit einer vielfältigen, möglicherweise mehrsprachigen Kundenbasis, spielen Muttersprachler eine wichtige Rolle. Sie helfen dabei, Sprachbarrieren ab- und Vertrauen aufzubauen. Wenn keine Muttersprachler verfügbar sind, greifen Unternehmen manchmal auf Übersetzungsprogramme wie den Google Translator zurück. Allerdings liefern diese oft nur wort- oder satzweise Übersetzungen, wodurch sich der Kontext der Ansprache verändern kann.  

Im Gegensatz dazu ermöglicht der Einsatz von kontextbezogenen KI-Engines eine ganzheitliche und nuancierte Übersetzung der gesamten Kundenkommunikation. Eine generative künstliche Intelligenz wie Microsoft Copilot erfasst den gesamten Kontext einer Konversation. Dazu gehören Nuancen, Tonalität und implizite Bedeutungen. Statt nur einzelne Sätze oder Wörter zu übersetzen, analysiert Copilot die gesamte Kommunikation und liefert eine präzise, natürlich klingende Übersetzung, die den ursprünglichen Sinn und die Intention beibehält. So werden Missverständnisse und Fehlinterpretationen fast vollständig vermieden, und Kunden können sofort und unter Einhaltung der rechtlichen und vertraglichen Bedingungen unterstützt werden. 

Copilot kann nahtlos zwischen verschiedenen Sprachen wechseln und sicherstellen, dass die Kommunikation für alle Beteiligten klar und verständlich ist. Dadurch verbessert sich nicht nur die Kundenerfahrung, sondern es werden auch die Kundenbeziehungen gestärkt, wenn sie sich  verstanden und wertgeschätzt fühlen. 

Darüber hinaus berücksichtigt Copilot kulturelle Unterschiede und regionale Besonderheiten, um die Übersetzungen noch präziser und angemessener zu gestalten. Dies ist besonders wichtig für Regionalbanken, die eng mit ihren lokalen Gemeinschaften verbunden sind und deren spezifische Bedürfnisse und Anforderungen verstehen möchten. 

3. Wissensdatenbank für neue Mitarbeiter und abteilungsübergreifenden Austausch

In Banken eröffnet der Einsatz von KI vielversprechende Möglichkeiten für die Entwicklung und Pflege von Wissensdatenbanken. Diese dienen als zentrale Informationsquellen, insbesondere bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter und dem abteilungsübergreifenden Wissensaustausch. Durch die Integration von Copilot in Microsoft 365-Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Teams sowie benutzerdefinierten GPTs können Banken eine dynamische und interaktive Wissensdatenbank erstellen. 

Konkret nutzt Copilot große Sprachmodelle und Inhalte aus dem Microsoft Graph, um relevante Informationen und Dokumente zu indizieren und zugänglich zu machen. Dies ermöglicht es neuen Mitarbeitern, schnell und effizient auf eine Fülle von Wissen zuzugreifen – von internen Richtlinien und Verfahren bis hin zu spezifischen Finanzprodukten und Dienstleistungen. Durch die Erweiterung von Microsoft Copilot mit benutzerdefinierten Fähigkeiten und organisationsspezifischen Kenntnissen können Banken eine maßgeschneiderte Lernumgebung schaffen. Diese trägt nicht nur zur Beschleunigung des Onboarding-Prozesses bei, sondern verbessert auch die interne Kommunikation und Zusammenarbeit.

4. Erfassen von Kundenfeedback

Microsoft 365 Copilot unterstützt Banken dabei, Kundenfeedback effizient und intelligent zu verwalten. Durch die Integration von Copilot in Microsoft 365 Anwendungen wie Outlook, Teams und Dynamics 365 kann es Kundenfeedback aus verschiedenen Quellen wie E-Mails, Chats, Umfragen und CRM-Systemen sammeln und analysieren. Copilot kann das Feedback automatisch kategorisieren, Stimmungen und Tonalitäten erkennen sowie wichtige Themen und Trends identifizieren. Es sortiert Feedback nach Priorität, hebt häufig auftretende Probleme oder Bedenken hervor und bietet Lösungsvorschläge oder Verbesserungen an.

Darüber hinaus generiert Copilot personalisierte Antworten auf Kundenfeedback, indem es den Kontext und die individuellen Bedürfnisse des Kunden berücksichtigt. Diese Antworten können von Mitarbeitern überprüft und angepasst werden, bevor sie an den Kunden gesendet werden, was zu einer effizienteren und konsistenteren Kommunikation führt. Die Analyse von Kundenfeedback ermöglicht Copilot auch Einblicke in die Kundenzufriedenheit, Produktpräferenzen und potenzielle Geschäftschancen. Führungskräfte können diese Erkenntnisse nutzen, um datengestützte Entscheidungen zur Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen zu treffen.

Insgesamt trägt Microsoft 365 Copilot dazu bei, Kundenfeedback effizient zu sammeln, zu analysieren und darauf zu reagieren, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und letztendlich zu einem verbesserten Geschäftserfolg führt. 

5. Kundenspezifische Produktvorschläge

Durch die Integration von Copilot in Microsoft 365 Anwendungen wie Word, Excel und Outlook erhält die KI Zugriff auf umfangreiche Kundendaten, einschließlich Kaufhistorie, Präferenzen und Verhaltensmuster. Mithilfe fortschrittlicher Analysefunktionen kann Copilot diese Daten auswerten und Muster erkennen, um maßgeschneiderte Produktempfehlungen für jeden einzelnen Kunden zu erstellen. 

Beispielsweise analysiert Copilot die Interaktionen eines Kunden mit E-Mails und Dokumenten, um dessen Interessen und Bedürfnisse zu verstehen. Basierend auf diesen Erkenntnissen schlägt es relevante Produkte aus dem Sortiment der Bank vor, die am besten zu den individuellen Anforderungen des Kunden passen. Darüber hinaus kann Copilot Produktbeschreibungen, Bewertungen und andere Informationen aus verschiedenen Quellen zusammentragen, um dem Kunden einen umfassenden Überblick über die empfohlenen Produkte zu geben. 

Die Integration von Copilot in den Arbeitsablauf von Vertriebsmitarbeitern kann den Verkaufsprozess erheblich optimieren. Anstatt manuell nach passenden Produkten zu suchen, erhalten Mitarbeiter automatisch personalisierte Empfehlungen, die sie direkt in ihre Kundeninteraktionen einbinden können. Dies spart Zeit, erhöht die Effizienz und stärkt die Kundenbindung, da Kunden das Gefühl haben, dass ihre individuellen Bedürfnisse verstanden und berücksichtigt werde

KI für Banken – Herausforderungen 

Die Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) in Banken ist generell mit einer Reihe von Herausforderungen verbunden, die sowohl technischer als auch finanzieller Natur sein können. Technische Hürden entstehen oft durch die Notwendigkeit, bestehende Systeme zu aktualisieren oder zu ersetzen, um sie kompatibel für den Einsatz von KI-Technologien zu machen. Dies kann insbesondere für kleinere Banken mit begrenzten IT-Ressourcen eine Herausforderung darstellen.
Finanzielle Hürden sind ebenfalls ein kritischer Faktor, da die Implementierung von KI-Lösungen eine erhebliche Investition erfordern kann.

Jedoch bietet die Nutzung von Microsoft 365 in Kombination mit Microsoft Copilot und speziell entwickelten Custom GPTs eine kosteneffiziente Lösung, um eine Vielzahl von KI-Anwendungsfällen zu realisieren — DSGVO-konform und ohne IT-Kenntnisse. Das ermöglicht Banken, ohne erhebliche Investitionen in teure Infrastrukturen oder spezialisiertes Personal, KI-gestützte Prozesse und Dienstleistungen einzuführen. Um Banken den Einstieg und die Optimierung dieser Technologien zu erleichtern, bieten wir maßgeschneiderte KI-Workshops und Schulungen an, in denen wir praxisnahes Wissen und Fähigkeiten vermitteln, die speziell auf die Bedürfnisse und Herausforderungen von Banken und Sparkassen zugeschnitten sind. 

Neben technischen und finanziellen Barrieren müssen Bankhäuser auch Themen wie Datenschutz und ethische Überlegungen berücksichtigen. Der Schutz der Kundendaten ist von höchster Bedeutung, und Banken müssen sicherstellen, dass ihre KI-Systeme die Datenschutzgesetze einhalten und die Privatsphäre der Kunden nicht verletzen – was Microsoft mit dem Einsatz von Microsoft 365 gewährleistet. Ethische Überlegungen umfassen den verantwortungsvollen Umgang mit KI, um Diskriminierung zu vermeiden und faire Entscheidungen zu gewährleisten, insbesondere in Bereichen wie Kreditvergabe und Risikobewertung. Diese Aspekte erfordern eine sorgfältige Planung und die Entwicklung von Richtlinien, die sowohl die Integrität der Bank als auch das Vertrauen der Kunden sicherstellen. 

Fazit 

Das Potenzial von KI für Banken ist immens und bietet vielfältige Möglichkeiten, von der Optimierung interner Prozesse bis hin zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. Die Implementierung von KI-Technologien ermöglicht es diesen Banken, effizienter zu arbeiten, personalisierte Dienstleistungen anzubieten und ein tieferes Verständnis für die Bedürfnisse ihrer Kunden zu entwickeln.  

Die kontinuierliche Anpassung und Innovation sind für Banken von entscheidender Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu bleiben und dem Fachkräftemangel zu begegnen. Banken, die bereit sind, in KI und andere Technologien zu investieren, werden besser positioniert sein, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden und neue Wachstumschancen zu erschließen. 

KI für Banken – 5 einfache Anwendungsfälle

Inhaltsverzeichnis

Nichts mehr verpassen
mehr lesen
Fintech vs. Banken
Nach den letzten schwierigen Jahren, scheint 2024 das Jahr zu sein, in dem Fintech wieder zu alter Stärke zurückkehrt. Neobanken...
a likable and humanized chatbot
Die Einführung von GPT-basierten Chatbots im Bankensektor verspricht zwar Effizienzsteigerungen, doch Kunden zeigen sich oft unzufrieden. Trotz einiger Verbesserungen bleiben...
Banking as a Service (BaaS) und Embedded Finance galten bisher als lukrative Sektoren, insbesondere für kleinere Banken auf der Suche...
Ready for take-off
AI
Banking
Crypto

Wir sind überzeugt: Deutschland ist digital underbanked – und das wollen wir ändern!

Ob AI, Banking oder Crypto, digit.cologne widmet sich der digitalen Transformation von Finanzdienstleistern.

Wir bringen im Schnitt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung und Beteiligungen an zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit, in den Bereichen Banking, Payment, Crypto und Wealth Management.

Bei digit.cologne kommen wir zusammen, um Finanzdienstleister auf ihrem Weg durch digitale Transformationsprozesse zu begleiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Joshua Olbrich
Consultant
Tobias Ehret
Geschäftsführer
Moritz Braun
Consultant
pascal schade
Pascal Schade
Consultant
alexander stankoswki
Alexander Stankowski
Consultant
Leonhard Walter
Consultant